Neuigkeiten

20.05.2019, 11:40 Uhr

Hagemeier zum Bürgermeister-Gespräch bei Wolfgang Pieper

Verkehrssituation in Westbevern und Straßenausbaubeiträge auf der Tagesordnung

Telgte. Die ungenügende Verkehrssituation in Westbevern an der Kreuzung Lengericher Straße / Grevener Straße war Thema im Bürgermeistergespräch des CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier bei Wolfgang Pieper in Telgte. Im Gespräch, an dem auch Fachbereichsleiter Bauwesen, Markus Weber, der CDU-Vorsitzende Christoph Boge und CDU-Fraktionsmitglied Josef Strotmeier teilnahmen, wurde schnell klar, dass die Straßensituation gefährlich und unbefriedigend ist.

Vor Ort habe es schon zahlreiche Ortstermine gegeben, versicherte Wolfgang Pieper. „Zahlreiche Varianten werden in der Bürgerschaft diskutiert, aber wir brauchen jetzt zeitnah eine dauerhafte Verbesserung der Situation“, forderte Josef Strotmeier. Er zeigte sich erfreut, dass schon in diesem Jahr eine Verbesserung für Fußgänger erreicht werden könne. Geplant ist eine Verbreiterung des Fußwegs auf der westlichen Seite um einen bis anderthalb Meter. Daniel Hagemeier sicherte für die weitere Planung Unterstützung zu: „Die NRW-Koalition weiß um schwierige Verkehrslage in manchen Orten. Ich bin sicher, dass die Stadtverwaltung zusammen mit Straßen.NRW hier eine gute Lösung finden wird.“


Christoph Boge, Josef Strotmeier, Wolfgang Pieper, Markus Weber und Daniel Hagemeier MdL im Bürgermeistergespräch in Telgte
Das im Land kontrovers diskutierte Thema Straßenausbaubeiträge wurde nicht ausgespart. Daniel Hagemeier, der von einigen Telgter Bürgern angesprochen wurde, betonte, dass es die Landesregierung an einer neuen, verbesserten Regelung arbeite, die für die Bürger freundlicher gestaltet sei. „Wir müssen die Härtefälle abmildern und dafür sorgen, dass die Betroffenen mit den entstehenden Kosten leben können.“ Chrstioph Boge regte eine grundsätzliche Neuregelung an: „Ich halte eine jährliche Abgabe für verträglicher anstelle einmaliger Kosten.“ Daniel Hagemeier betonte, dass die Koalition die verschiedenen Varianten genau prüfen würde und anschließend entscheide.

Daniel Hagemeier und Wolfgang Pieper unterstrichen die Bedeutung des gegenseitigen Austausches und sagten weitere Treffen zu.