Bedürfnisse und keine Hilfe in Sicht?

09.11.2020, 12:18 Uhr


An zentralen Punkten in der Stadt fehlen öffentliche Toiletten. Das hat die CDU schon Ende 2018 im Finanzausschuss zum Anlass genommen, die Einrichtung von öffentlichen Toiletten am Bahnhof und dem Busparkplatz zu fordern. Der Antrag wurde einstimmig von allen Fraktionen bereits für das Haushaltsjahr 2019 angenommen.
Was ist in den letzten 2 Jahren geschehen? Wenig bis nichts, trotz wiederholter Nachfragen und konkreter Lösungsvorschläge. Insbesondere das ehemalige CDU-Fraktionsmitglied Karl-Heinz Greiwe hatte sich dieses Thema besonders angenommen.
Menschen in der Stadt wissen also immer noch nicht, wohin mit den kleinen und großen Bedürfnissen, wenn der Weg zur nächstgelegenen öffentlichen Toilette zu weit ist.
Besonders von dieser Not betroffen sind Senioren, Menschen mit chronischen Krankheiten/Behinderungen oder auch Schwangere und Familien mit Kindern.
Warum aber ist bislang nichts geschen? Warum ist die Verwaltung nicht tätig geworden? Konkrete Antworten ist die Verwaltung bislang schuldig geblieben.
Der Bürgermeister muss dringend dafür sorgen, den Ratsbeschluss jetzt umzusetzen und für Toiletten im öffentlichen Raum zu sorgen.